Am 17.10.2021 empfingen wir am 7. Spieltag den ASV Weisendorf. Der ASV reiste als Tabellenzweiter zu uns. Die 1. Halbzeit war ein schlechtes Spiel von beiden Seiten. Bei uns war zu wenig Bewegung im Spiel und wir wussten heute nicht viel mit dem Ball anzufangen. Kurzfristig fiel auch noch Tyrone verletzungsbedingt aus, was sehr schade ist, denn er war in den letzten Wochen in bestechender Form. Und so kam es, dass es bereits nach 5 Minuten bei uns im Kasten schon klingelte. Mit einem super getretenen Freistoß erhöhte Weisendorf auf 0:2. Wer jetzt glaubte, dass wir uns in der 2. Halbzeit gegen die drohende Niederlage wehren würden, sah sich leider getäuscht. Bei unseren Jungs ging heute goar nix zam, wie man so schön sagt. So nahmen wir ohne viel Gegenwehr noch 2 weitere Treffer hin. Das einzige Highlight am heutigen Tag war der sehr sehenswerte Treffer von Tim H. zum 1:4 kurz vor Ende der Partie.

Fazit: Weisendorf spielte heute wahrlich nicht wie ein Tabellenzweiter und hatte außer einer guten Defensive eigentlich auch nicht viel zu bieten. Bei einer halbwegs „ normalen“ Leistung von uns heute wäre zumindest 1 Punkt locker drin gewesen. In den letzten beiden Spielen gegen Teams aus dem Tabellenkeller sollten wir unbedingt noch punkten, sonst wird es eng mit dem Verbleib in der Kreisklasse.

Kader: Dennis ( Tor); Nikos; Leon B.; Max D.; Niklas; Paul; Max K.; Tim H.(1Tor); Lukas K.; Noah; Felix; Emil und Luca

Am 12.10.21 waren wir abends zum Nachholspiel beim TSV Ebermannstadt zu Gast. Los ging es bei strömenden Regen. Wir waren von Anfang an hellwach und das wesentlich bessere Team. Vergessen war die Pleite in Forchheim vor wenigen Tagen. Unsere Jungs legten trotz des Schietwetters eine beeindruckende Spielfreude an den Tag und erspielten sich Chancen im Minutentakt. Das Resultat war in der 15. Min. das 0:1 durch Felix. Kurz vor der Pause stellten wir auf 0:2 durch Noah, was auch der Pausenstand war. Anfang der 2. Hälfte waren wir trotz der 2 Tore Führung etwas nervös und fahrig. Wir ließen uns des öfteren hinten reindrängen und so kam der TSV auch zu einigen Chancen. Aber die Jungs fanden rasch zu alter Stärke zurück und bestimmten wieder die Partie. So erhöhte Noah in der 53. Min. auf 0:3. Mit einem schönen Sololauf in der 61. Min. setzte Emil den Schlusspunkt zum 0:4.

Fazit: Heute hatten die Jungs die Regenpartie voll im Griff und siegten völlig verdient mit 0:4. Gerne weiter so.

Kader: Dennis ( Tor); Nikos; Leon B.; Max D.; Niklas; T.K.; Max K.; Tim H.; Lukas K.; Noah (2 Tore); Felix (1 Tor); Emil (1 Tor) und Elias

Am 09.10.21 um 11 Uhr reisten wir am 6. Spieltag zur SpVgg Jahn Forchheim. Der Jahn erwies sich als der harte Brocken den wir erwartet hatten. Die ersten 35. Min. hielten wir gut dagegen. Dann wurde der Druck der Forchheimer doch zu groß und Dennis musste das 1. Mal hinter sich greifen. In der 2. Hälfte zeigten die Hausherren dann erst recht warum sie auf Platz 1 stehen. Sie ließen uns und den Ball laufen und kombinierten sich sicher und spielstark bis vor unseren Kasten. Bis Spielende schraubte Forchheim das Ergebnis dann noch auf 5:0 hoch. 

Fazit: Heute hatten wir einem spielerisch deutlich überlegenen Gegner nichts entgegenzusetzen. Sofort abhaken und auf`s Nachholspiel am Dienstag gegen den Tabellennachbarn Ebermannstadt vorbereiten. 

Kader: Dennis ( Tor); Nikos; Leon B.; Paul; Leon U.; T.K.; Max K.; Niklas; Lukas K.; Noah; Tim H.; Elias; Felix und Emil

Am Tag der deutschen Einheit hatten wir unser 3. Heimspiel der Saison gegen den SV Tennenlohe. Das wir nach schlappen 27 Min. schon 6:0 führten, hatte wirklich niemand von uns auch nur annähernd erwartet. Aber der Reihe nach. Unsere Jungs traten von der 1. Min. derart dominant auf, dass einem die Tennenloher Spieler schon fast leid tun konnten. In der 5. und 6. Min. legten wir durch Max K. und Noah gleich 2 Tore vor. 6 Min. später das 3:0 und wiederum 4 Min. danach das 4:0 durch Foulelfmeter, beide Tore von Noah. Mit dem 5:0 durch Max K. in der 23 Min. und dem 6:0 von Niklas in der 27. Min. war der Drops eigentlich schon gelutscht. Freilich nahmen wir danach etwas das Tempo raus, denn mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff trat der SV Tennenlohe erwartungsgemäß etwas besser auf, ohne uns aber in ernsthafte Gefahr zu bringen. Wir schalteten in Hälfte 2 einen Gang zurück und überließen den SV jetzt öfter mal die Initiative. Aber unsere Mannschaft spielte die Partie konzentriert und motiviert runter. Den Schlusspunkt einer Wahnsinnspartie setzte Noah nochmals durch einen verwandelten Foulelfmeter zum 7:0 Endstand.

Fazit: Unser Team brannte heute ein Feuerwerk ab und überrollte einen völlig überforderten und chancenlosen SV Tennenlohe mit 7:0. Einfach nur „Geil“

Kader: Dennis ( Tor); Max D.; Leon B.; Elias; Leon U.; T.K.; Max K. (2 Tore); Niklas (1Tor); Lukas K.; Noah ( 4 Tore); Tim H. und Luca

Am 29.09.21 bestritten wir unser 2. Heimspiel gegen die JFG Regnitztal. Es war ein sehr gutes und spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Jungs machten heute spielerisch einen sehr guten und fitten Eindruck. Aber trotz der Nachbarschaft im Tabellenkeller war die JFG alles andere als leicht bespielbar. So war es eine Partie auf Augenhöhe, die mit einem 0:0 in die Pause ging. 8 Minuten nach Wiederanpfiff gingen wir durch einen herrlichen Spielzug mit 1:0 in Führung. Bis zur 65. Min hielten wir den 3er fest, doch dann glich Regnitztal nicht unverdient zum 1:1 aus. Danach hatten beide Mannschaften noch gute Chancen zur Führung. Doch dann geschah das Unfassbare. Durch einen Freistoß in der letzten Spielminute gelang der JFG doch tatsächlich der Siegtreffer. Noah schoss zwar nach dem Anstoß, quasi mit dem Abpfiff noch den vermeintlichen Ausgleich, doch der Schiri pfiff den sehr sehenswerten Treffer wegen Abseitsstellung zurück, was aber höchst umstritten war.

Fazit: Heute wäre zumindest 1 Punkt für uns hochverdient gewesen. Aber somit war es im 3. Spiel nacheinander die 3. Niederlage und die Hochkaräter wir      Forchheim und Tennenlohe kommen erst noch. Wenn wir nicht irgendwann mal punkten wird es natürlich sehr schwer in dieser Gruppe zu bestehen.

Kader: Niklas ( Tor); Max D.; Leon B.; Elias; Tim H.; T.K.; Max K.; Luca; Lukas K.; Noah (1 Tor); Felix; Dennis und Leon U.

 

Am 19.09.21 bestritten wir unser 1. Heimspiel der neuen Saison gegen die SG Eggolsheim. Leider war es von uns in der 1.Halbzeit spielerisch eine Kopie zum letzten Spiel in Lonnerstadt. Wir begannen viel zu ängstlich und nervös und kamen von Anfang an ständig in Bedrängnis. Das Resultat war gleich das 0:1 in der 4. Min. Unsere Abwehr war völlig überfordert, denn nur 3 Min. später schlug es schon wieder bei uns ein. Das kuriose war, dass die Eggolsheimer nicht unbedingt die bessere Mannschaft waren. Denn unter Druck waren auch sie durchaus anfällig. Das zeigte auch das 1:2 von Niklas in der 22. Min. Doch leider hielt unsere Drangphase nicht lange an, denn in der 29. Min. war es wieder die SG die unsere anfällige Abwehr zum 1:3 überlistete. In der 2. Hälfte merkte man unseren Jungs schon eine Steigerung an, nur spielten wir unsere Angriffe nicht sauber zu Ende. Spätestens am gegnerischen 16er war Endstation. Das 1:4 in der46. Min. machte das Kraut dann auch nicht mehr fett. Den Rest der Partie hatten wir zwar etwas spielerisches Übergewicht, konnten aber leider keinerlei Kapital daraus schlagen.

Fazit: Ein „ weiter so“ wären jetzt sicherlich die falschen Worte. Es hilft aber auch nichts jetzt schon in Panik zu verfallen.

Kopf hoch Jungs! „ IHR KÖNNT MEHR!“

Kader: Dennis ( Tor); Max D.; Leon B.; Niklas (1 Tor); Paul; T.K.; Max K.; Tim H.; Lukas K.; Noah; Emil; Luca; Felix und Elias

                        Niederlage im Derby

Gleich am 1. Spieltag der neuen Saison 21/22 mussten wir beim TSV Lonnerstadt antreten. Die Heimelf bestimmte von Anfang an das Tempo und ging in der 4. Spielminute durch einen schnell ausgeführten Freistoß mit 1:0 in Führung. Wir glichen zwar fast im Gegenzug überraschend durch Tim H. aus, waren aber dennoch im weiteren Spielverlauf viel zu harmlos in unseren Bemühungen nach vorne um echte Torgefahr auszustrahlen. So waren wir auch in der 14. Min. beim 2:1 für Lonnerstadt völlig unsortiert in der Abwehr und der Gegner konnte den Ball unbedrängt im Tor unterbringen. Die Hausherren waren wesentlich aggressiver in den Zweikämpfen und so war es auch keine Überraschung, dass wenig später das 3:1 fiel. Wir versuchten es im Verlauf des öfteren mit hohen Bällen nach vorne, die aber allesamt für den Gegner ungefährlich blieben. Die Loscherder ließen Ball und Gegner laufen und liefen im gesamten Spiel nie Gefahr die Partie aus der Hand zu geben. Bei fast schon völliger Dunkelheit setzte der TSV den Schlusspunkt durch einen unberechtigten Foulelfmeter zum 4:1 Endstand.

Fazit: Unser „ Nachbar“ war heute 1 Nummer zu groß für uns. Für`s nächste Spiel am Sonntag gegen Eggolsheim muss eine deutliche Steigerung erfolgen.

Kader: Dennis (Tor ); Max D.; Leon B.; Nikos; Paul; T.K.; Max K.; Tim H. (1 Tor); Lukas; Noah; Felix; Luca; Elias; Leon U. und Emil