Zum Abschluss der Vorrunde fand am 19.12.2014 eine Abteilungssitzung im Sportheim statt.
Nach den Berichten der beiden Mannshaftsführer wurden die Aufstellungen für die Rückrunde entsprechend der aktuellen Rangliste festgelegt. Danach wurde ein Rückblick auf unser Training und ein Vorblick auf zukünftige Veranstaltungen geworfen.

Die Herrenmannschaft landete auf dem sechten Tabellenplatz der 4.Kreisliga. Neben Raphael Prechtel (13:3) und Lukas Berlet (7:1) erreichte auch Niklas Mannke mit 9:2 Spielen eine sehr gute Bilanz.
Die Jungenmannschaft schaffte es hinter Diespeck und Birkenfeld auf den dritten Platz in der 1.Kreisliga. Fast unschlagbar zeigte sich hier Daniel Blümlein (9:1), so dass er in der Rückrunde in das vordere Paarkreuz aufrutscht.

Und so geht`s in die Rückrunde:
Bei den Herren bleiben Raphael Prechtel und Lukas Berlet als Spitzenspieler auf der Rangliste, auch wenn beide wegen ihres Umzuges eher selten zum Einsatz kommen werden. Es folgen Helmut Wilde, Niklas Mannke, Lucas Burgeth (Mannschaftsführer), Kaj Klingert, Daniel Blümlein, Lars Wessolowski, Jonathan Blümlein (Gerätewart) und Neuzugang Jens Kutzner, der früher in Höchstadt antrat und nach einigen Jahren Spielpause jetzt für uns an die Tische geht.
Für die Jungenmannschaft sind Niklas Mannke (Mannschaftsführer), Daniel Blümlein, Jonathan Blümlein, Klara Stierhof, Lukas Wessolowski, Max Fiegert und Simon Grasser gemeldet.

Einige der jüngeren Spieler haben sich bereit erklärt das Anfänger-Training zukünftig aktiv mitzugestalten. So erhoffen wir uns, dass wir das Training noch abwechslungsreicher gestalten und individueller auf die einzelnen Spieler eingehen können.

Am 15.Februar wollen wir wieder einen Ortsentscheid der Minimeisterschaften ausrichten. Das ist ein Turnier für Kinder im Alter bis 12 Jahre, die noch auf keiner Tischtennisrangliste stehen. Damit sind die Minimeisterschaften eine prima Gelegenheit für absolute Anfänger aber auch für interessierte Hobbyspieler den Tischtennissport näher kennenzulernen.
Geplant aber bisher nicht sicher ist, dass an diesem Tag die Halle noch für einen Material-Test-Tag und die Ausrichtung eines Turniers der Bavarian-Race-Turnierserie genutzt wird.

Allen aktiven Spielern und allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz.

Rudolf Stierhof
Abteilungsleiter