Am 13.04. reisten wir bei recht frischen Außenbedingungen zum FSV ER.- Bruck II. Wir hatten heute keinen Auswechselspieler dabei, was bedeutete, dass jeder von unseren Jungs sich voll reinhauen und durchpielen musste. Und das taten sie auch sehr eindrucksvoll. Und wir legten los wie die Feuerwehr. Noah ließ in der 3. Min. auf links 3 Mann aussteigen und knallte den Ball aus fast unmöglichen Winkel zum 0:1 in die Maschen. Die 1. Hälfte hatten wir voll im Griff. Und so erziehlt Noah in der 22. Min. durch Vorarbeit von Max D. das 0:2. Das einzige was die Erlanger in 30 Minuten zustande brachten war sehr robust in die Zweikämpfe zu gehen, aber dafür keinerlei Torgefahr ausstrahlten. Das sah in Hälfte 2 dann etwas anders aus. Der Gegner kam besser ins Spiel und drückte auf den Anschlusstreffer. Wir bauten konditionell natürlich ab, was ja klar war ohne Auswechselspieler, aber man merkte, dass unsere Jungs heute nach der Devise: „ Einer für alle, alle für einen“ arbeiteten. Das war wirklich klasse Teamarbeit! Von der Abwehr bis zum Sturm. In der letzten Minute machten wir sogar noch das 0:3. Noah lupfte den Ball über die gegnerische Abwehr, und Moritz drosch aus halbrechter Position den Ball unhaltbar ins Netz. Fantastisch!

 Fazit: Ohne Auswechsler und einem angeschlagenen Max H., der sich das ganze Spiel über trotz Schmerzen durchbiss, ein Spiel so zu gestalten war heute ganz großes Kino von allen Beteiligten. 

Kader: Dennis (Tor); Leon; Lukas K.; Max D.; Max H.; Moritz (1 Tor); Noah (2 Tore); Simon und Tim

Am 05.04. war um 18 Uhr unser Heimspiel gegen JFG Regnitztal. Das war heute mal wieder ein Spiel, nichts für Herzkranke. Los ging es für uns ja ganz gut. Und zwar in der 3. Minute schon mit einer schönen Hereingabe von rechts durch Noah, und Felix schloss eiskalt zum 1:0 ab.Das Hinspiel gewannen wir mit 6:0. Unser Spiel sah heute richtig gut aus. Wir ließen den Ball laufen und auch unsere Pässe kamen gut an. Nur brachten uns die kompakt stehenden Regnitztaler hinten immer wieder zur Verzweiflung. Bis zur Pause hatten wir 9 Ecken. Es sprang aber nichts dabei raus. Dann war erstmal Pause. Nach Wiederanpfiff machten wir gleich Druck.Um es gleich vorwegzunehmen, wir hatten bis Spielende sagenhafte 18 Ecken. Wir brachten einige gefährlich „aufs“ Tor aber nicht „ins“ Tor. Und im Verlauf der 2. Hälfte kam plötzlich auch der Gegner zu Chancen. Und die waren nicht ungefährlich. Vom Schuss auf das leere Tor bis Alutreffer war alles dabei. Wir feuerten die letzten 10 – 15 Minuten aus allen Lagen und Rohren, doch der Ball wollte ums ver... nicht ins Tor! Noah vergab in der letzten Min. noch eine Riesenchance. Der Schlusspfiff war wie Musik in unseren Ohren,und wir hielten den knappen Sieg fest. 

Fazit: Das war in der Rückrunde jetzt der 4. Sieg in Folge. So kann es weitergehen. War zwar heute ein denkbar knapper Sieg, aber ist wurscht sind trotzdem 3 weitere Punkte. Und spielerisch war es von den Jungs um einiges besser als die letzten beiden Male. Und ultraspannend war es außerdem, Fußballherz was willst du mehr als so ein Spiel heute. 

Kader: Moritz (Tor); Dennis; Elias; Felix (1 Tor); Jonas; Leon; Lukas H.; Lukas K.; Max D.; Max H.; Noah; Simon und Tim

Am 30.03.19 waren wir bei herrlichem Sonnenschein um 10:30 zu Gast beim SC Eltersdorf II. Diese Elf hatte mit der von der Hinrunde nicht mehr viel zu tun, die wir letztes Jahr mit 8:1 daheim weggefegt hatten. Die Eltersdorfer waren in den ersten Minuten nämlich das spielbestimmende Team. Wir hatten in der 9. Min. unseren ersten richtigen Angriff. Lukas steckte im Mittelfeld stark zu Noah durch, der startete und umspielte den Keeper und machte das 0:1. In der 16. Min. wurde Felix durch Noah auf die Reise geschickt und schloss stark mit links zum 0:2 ab. Felix und Noah kombinierten sich in der 20. Min. super bis in den Strafraum vor, wo Noah querlegte, Felix aber leider am leeren Tor vorbeischoss. Wir liefen bis dahin auch sehr oft ins Abseits. Der Gegner hatte bis zur Pause schon 6 Ecken, und wurde immer wieder gefährlich. Alleine am Abschluss haperte es bei den Gastgebern. Unser Trainer war mit der Leistung des Teams trotz Führung nicht zufrieden, deswegen machte er den Jungs in der Pause eine klare Ansage. Und unser Spiel wurde auch besser. 3 Minuten nach Wiederanpfiff nutzte Noah einen schwachen Abschlag des Keepers zum 0:3. Die Eltersdorfer spielten aber genauso frech weiter wie in Hälfte 1, und wurden von ihrem Trainer immer wieder nach vorne gepeitscht. Und siehe da: 2 Minuten vor Abpfiff verkürzten sie durch Nachlässigkeit bei uns auf 1:3. Wir machten aber 1 Minute später durch einen schön getretenen Freistoß von Noah zum 1:4 Endstand alles klar.

Fazit: Wir taten uns gegen starke Eltersdorfer schwerer als das klare Ergebnis aussagt. Unsere Jungs müssen bis Dienstag gegen Weisendorf aber 1-2 Briketts nachlegen, sonst wird es sehr schwer was mitzunehmen. 

Kader: Moritz (Tor); Dennis ; Elias; Felix (1 Tor); Jonas; Leon; Lukas H.; Lukas K.; Max H.; Noah (3 Tore); Simon und Tim

Am 02.04.19 hatten wir unser Nachholspiel daheim gegen denASV Weisendorf. Wir spielten als Tabellenzweiter gegen den dritten. Die Mannschaften standen pünktlich um 18 Uhr auf dem Platz. Doch plötzlich fegte ein Unwetter mit Sturm, Regen, Blitz und Donner über uns hinweg. Der Schiri konnte aber nach 10 Min. Wartezeit doch noch anpfeifen. Die ersten Minuten waren wie das Wetter, recht bescheiden von beiden Teams. Bis sich in der 8. Min. Felix auf links richtig stark durchsetze und zum 1:0 abzog. Wir hatten bis zur Pause noch 1- 2 Chancen und auch ein paar Ecken, machten aber nichts daraus. Dann war Pause. Die ersten Minuten nach Wiederanpfiff war ein Spiel auf Augenhöhe. Chancen waren auf beiden Seiten da. Bis wir nach längerer Spielzeit ein leichtes Übergewicht bekamen. In der 51. Min. trat Noah eine Ecke, und Lukas K. erhöhte mit einem herrlichen Kopfballtreffer zum 2:0. Die letzten Minuten waren ein nicht mehr sonderlich schön anzuschauendes Gebolze auf beiden Seiten. Nass und durchgefroren wie wir alle waren, kam dann endlich der erlösende Schlusspfiff.

Fazit: Dieses Spiel ist in die Kategorie Arbeitssieg einzuordnen. Nicht schön anzuschauen, aber egal. Hauptsache 3 Punkte gegen einen heute auch schwach spielenden Tabellennachbarn. 

Kader: Moritz (Tor); Elias; Felix (1 Tor); Jonas; Leon; Lukas H.; Lukas K. (1 Tor); Max D.; Max H.; Noah; Simon und Tim

Am Freitag, den 15.03.19 waren wir zum Beginn der Rückrunde bei nasskaltem und windigem Wetter zu Gast bei der SpVgg Etzelskirchen. Dass auf dem von uns so ungeliebten Sandplatz der Gastgeber und einer äußerst schwachen Schiedsrichterleistung unser Sieg so erdrutschartig ausfiel, hätten wir dann doch nicht gedacht. Aber der Reihe nach. Ab dem Anstoß dauerte es keine Minute, bis sich Noah auf links durchsetzte und die erste Bude machte. In der 6. Min. erzielte Jonas das 0:2. Wir hatten von Anfang an das Spiel im Griff und kombinierten uns nach Lust und Laune bis vor das gegnerische Tor. Nach 17 Min. zog Felix trocken ab zum 0:3. Tim hielt in der 20. Min. von rechts voll drauf zum 0:4. In der 26. Min. hatten wir schon die 10. Ecke, von Noah getreten auf Lukas K. zum 0:5. Eine klasse Kombination zwischen Noah und Felix und das halbe Dutzend war in der 29. Min. voll.

In der 2. Hälfte wechselte Dennis vom Tor ins Feld und belohnte sich auch gleich in der 33. Min. mit dem 0:7. Noah erkämpfte sich in der 35. Min. den Ball an der Mittellinie und zog mit einem Weitschuss zum 0:8 ab. Gleich danach war es wieder Noah, der den Ball schön über den Keeper lupfte zum 0:9. In der 37. Min. nutzte Elias einen Abpraller vom Keeper zum 0:10. Der Gegner konnte einem schon fast leid tun, doch unsere Jungs ließen keinen Deut nach. Wir ließen zwar noch einen Torschuss des Gegners nach einem Freistoß zu, den lenkte Moritz im Tor aber noch an die Latte. In der 41. Min. spielte Dennis im Strafraum den Gegner schwindelig und zog zum 0:11 ab. Jonas zog in der 47. Min. von halblinker Position mit einem strammen Schuss ab und machte das Dutzend voll. Aber wir hörten immer noch nicht auf. Der Torhunger war zu groß. Noah ging ab der Mittellinie alleine los und schoss das 0:13 in der 54. Minute. Nach einer Ecke in der 55. Min. köpfte Dennis klasse zum 0:14 ein. Gleich danach nutze Max D. einen schwachen Abschlag des Keepers zum 0:15. Kurz darauf wieder Ecke von Noah, getreten auf Felix und bumm das 0:16. Max D. setzte den Schlusspunkt einer mehr als einseitigen Partie gegen hoffnungslos unterlegene Etzelskirchner. zum 0:17. 

Fazit: Das war mal ein Auftakt nach Maß. Obwohl man das Spiel bei allem Respekt für unsere Jungs und ihrer Spielweise heute auch nicht überbewerten darf, da der Kader des Gegners aus überwiegend 2007er Spielern bestanden hat und auch nicht sonderlich spielstark war. 

P.S.: Und warum die Schiedsrichterin das Spiel am Ende „nur“ 0:16 gewertet hat, wird wohl ihr Geheimnis bleiben. 

Kader: Dennis (1. HZ im Tor / 3 Tore); Moritz (2. HZ im Tor); Elias (1 Tor); Felix (3 Tore); Jonas (2 Tore); Leon; Lukas H.; Lukas K. (1 Tor); Max D. (2 Tore); Max H.; Noah (4 Tore) und Tim (1 Tor)