Am 03.11. waren wir zu Gast beim Baiersdorfer SV. Geregnet hat es und die Platzverhältnisse waren katastrophal. Aber trotz dieser Schlammschlacht waren wir in der ersten Hälfte das bessere Team. Wir ließen so gut es auf diesem Platz eben ging den Ball laufen und gingen durch Lukas H. in der 6. Min. mit 0:1 in Führung. Wir waren dem Gegner spielerisch überlegen, und so stellten wir in der 23 Min. durch Paul auch auf 0:2. Die letzten Minuten kam der Baiersdorfer SV auf seinem „Acker“ immer besser zurecht und verkürzte 5 Min. vor der Pause auf 1:2. Was bei uns nach der Pause dann passierte wissen wahrscheinlich nur die „Götter“. Statt sich weiter auf das Fußballspielen zu konzentrieren und an die erste Hälfte anzuknüpfen, brachte unsere Elf trotz Führung eine unerklärliche Härte ins Spiel. Und so gaben wir durch zahlreiche unnötige Fouls und ständigem diskutieren die Partie Stück für Stück aus der Hand. Unser Spielfluss war weg, und so wunderte es keinen mehr, dass wir in der 47. und 50. Min. das 2:2 und 3:2 kassierten. Leider wurde es bei uns die restlichen 20 Minuten nicht mehr besser, und so fügte uns der Baiersdorfer SV völlig zu Recht unsere 2. Saisonniederlage zu.

Fazit: Wieder ein Spiel von uns heute das man nicht verlieren muss (darf). Heute hat uns nicht der Gegner geschlagen, heute haben wir uns selbst geschlagen.

Kader: Niklas ( Tor); Felix; Jonas; Leon B.; Luca; Lukas H. (1 Tor); Lukas K.; Max K.; Nikos; Noah; Paul ( 1 Tor); Simon Wach.; Simon Waw.; TK