Am 28.09. hatten wir die SpVgg Jahn Forchheim zu Gast, und das war heute ein ganz kurioses Spiel. In der 12. Min. gingen die Gäste verdient mit 0:1 in Führung. Wir waren nervös, leisteten uns zu viele Fehlpässe und waren gegen so eine gute Mannschaft nicht aggressiv genug in den Zweikämpfen. Und so schenkte der Jahn uns in der 52. Min. das 0:2 ein. Von da an hatte uns Forchheim voll im Würgegriff. Wir hatten überhaupt keinen Zugriff mehr. Zu unserem Glück machte Forchheim aber aus seinen zahlreichen Chancen kein Tor mehr. Ab der 65. Min. wendete sich plötzlich das Blatt für uns in Form eines wunderschönen Freistoßtores von Nikos aus 30 Metern. Was für ein Brett! Ab diesem Zeitpunkt waren wir hellwach und drängten noch auf den Ausgleich. Die Gäste waren durch den unerwarteten Anschlusstreffer doch etwas geschockt. Und tatsächlich erzielte Noah 1 Min. vor Schluss noch das 2:2. Unfassbar.

Fazit: Nach dem 0:2 für Forchheim war das Spiel für uns eigentlich gelaufen. Es hätte wirklich keiner gedacht, dass wir nach relativ schwachem Spiel von uns heute noch mal „so“ zurückkommen. Für Forchheim gefühlt eine Niederlage, für uns wie ein Sieg. 

Kader: Niklas ( Tor); Felix; Leon; Luca; Lukas H.; Lukas K.; Max K.; Nikos (1 Tor); Noah (1 Tor); Paul; Simon Wach.; Simon Waw.; Tk; Tyler