Am 14.12. war in der Bitterbachhalle in Lauf die 2. Vorrunde der HKM angesetzt. Wir hatten 5 Spiele zu absolvieren. Unser 1. Spiel gegen die SpVgg Weigendorf gewannen wir sehr souverän und verdient mit 4:0, durch Tore von Lukas K., Dennis und 2x TK. Im 2. Spiel gegen den SV Schweig gelang uns trotz spielerischer Dominanz leider nur ein 1:1. Im 3. Spiel gegen die JFG Schnaittachtal schlugen wir wieder zu, und gewannen die Partie völlig verdient mit 3:0. Die Tore erzielten Lukas H., Dennis und Noah. Die einzige Niederlage des Tages kassierten wir vom starken FSV Erlangen- Bruck. Wir unterlagen relativ chancenlos mit 0:2. Im letzten Spiel gegen den ASV Herpersdorf gelang uns leider auch kein Sieg mehr, und wir trennten uns mit einem 1:1 unentschieden.

Fazit: Unterm Strich holten wir in den 2 Vorrunden mit 3 Niederlagen, 3 Unentschieden und „nur“ 3 Siegen einfach zu wenig Punkte um in die nächste Runde einzuziehen. Und so müssen wir uns leider vorzeitig von der diesjährigen HKM verabschieden. Trotzdem toll gekämpft Jungs!

Kader: Niklas ( Tor); Dennis (2 Tore); Lukas H. (2 Tore); Lukas K. (2 Tore); Nikos; Noah (1 Tor); Simon; TK (2 Tore)

Am 01. 12. traten wir in Höchstadt zur 1. Runde der HKM 2019/20 an. Und die lief alles andere als rund für uns. Im 1. Spiel trafen wir auf den ASV Höchstadt. Wir bestimmten zwar das Spiel, verloren aber dennoch mit 0:1. Im 2. Spiel gegen einen bärenstarken SC Eltersdorf gab es leider gar nichts zu holen und wir unterlagen mit 1:4. Spiel 3 gegen den TSV Ebermannstadt gewannen wir knapp aber verdient mit 1:0. Im letzten Spiel gegen den VdS Spardorf gelang uns trotz spielerischer Überlegenheit leider nur ein 1:1.

Fazit: Die beiden Spiele gegen Höchstadt und Spardorf hätten wir gewinnen „müssen“. Und so bleibt es unterm Strich leider ein schwacher Auftakt von uns in der HKM.

Kader: Niklas ( Tor); Lukas H. (1 Tor).; Lukas K.; Max K.; Nikos (1 Tor); Noah (1 Tor); Paul; Simon; TK

Am 9.11. hatten wir unser letztes Heimspiel vor der Winterpause gegen den NDR Franken. Das der NDR ein unangenehmer Gegner ist wussten wir schon aus der Vorsaison. Es war gut, dass wir in der 9. und 11. Min. dem Spielverlauf eher unerwartet durch Lukas H. und Luca gleich mal 2 Tore vorlegten. Denn der NDR kam immer wieder gefährlich vor unser Tor, spielte aber seine Angriffe zu unserem Glück nicht konsequent zu Ende. Um so beruhigender war dann das 3:0 wieder durch Lukas H.in der 28 Min. Der Gegner verkürzte zwar 1 Min. später auf 3:1,wir antworteten aber prompt im Gegenzug mit einem sehr schön herausgespielten Treffer zum 4.1. Torschütze war Elias B. Der NDR Franken erzielte kurz vor dem Pausenpfiff noch das 4.2, allerdings aus klarer Abseitsposition. Nach der Pause ging das übrigens sehr faire Spiel sehr unterhaltsam weiter. Der NDR war auch immer präsent und weiterhin nicht zu unterschätzen. Aber auch wir spielten weiter zielstrebig nach vorne und erhielten in der 55. Min. einen berechtigten Foulelfmeter den Paul sicher zum 5:2 verwandelte. Der Gegner erzielte mit einem schnellen Angriff zwar noch das 5:3 in der 61. Min, aber unsere Jungs ließen die restlichen Minuten nichts mehr anbrennen und es blieb bei dem Spielstand.

Fazit: Unser letztes Heimspiel heute ging fair, unterhaltsam, tor- und vor allem siegreich über die Bühne. Jetzt heißt es noch mal alle Kräfte zu mobilisieren im Hinblick auf das mit Sicherheit schwere Auswärtsspiel am Donnerstag beim Tabellenersten Herzogenaurach.

Kader: Niklas ( Tor); Elias B. (1 Tor); Felix; Leon; Luca (1 Tor); Lukas H. (2 Tore); Lukas K.; Max K.; Nikos; Noah; Paul (1 Tor); Simon Wach.; Simon Waw.; TK

Am 14.11. hatten wir bei fast schon eisigen Temperaturen unser letztes (Auswärts-) Spiel vor der Winterpause gegen den 1. FC Herzogenaurach. Wir traten beim Tabellenführer stark und selbstbewusst auf. Wir waren die ersten 15 Minuten auch das bessere Team und gingen bereits in der 4. Min. durch Lukas H. in Führung, allerdings durch große Mithilfe des gegnerischen Keepers. Ab der 20. Min. wendete sich das Blatt und die Gastgeber kamen immer besser ins Spiel, was das 1:1 in der 23. Min. und das 2:1 kurz vor der Pause auch zeigte. Aber auch in der 2. Hälfte hielten wir sehr gut mit und erarbeiteten uns auch noch 2 gute Möglichkeiten zum Ausgleich, doch mehr Vorstöße von uns ließ die kompakt stehende Defensive des 1. FCH nicht mehr zu. Es blieb dann auch beim knappen aber nicht unverdienten Heimsieg von Herzi, denn sie vergaben auch noch einige sehr gute Chancen vor unserem Tor, den aus ihrer Sicht positiven Spielstand noch zu erhöhen.

Fazit: Wir haben beim Tabellenersten nach einem starken Auftritt nur knapp verloren. Macht nix. Unsere Jungs haben trotzdem als Aufsteiger mit 5 Siegen, 2 Unentschieden und nur 3 Niederlagen eine bärenstarke Vorrunde gespielt! Macht Appetit auf mehr!

Kader: Niklas ( Tor); Elias B.; Felix; Leon; Luca ; Lukas H. (1 Tor); Lukas K.; Max D.; Max K.; Nikos; Noah; Paul; Simon Waw.; TK

Am 03.11. waren wir zu Gast beim Baiersdorfer SV. Geregnet hat es und die Platzverhältnisse waren katastrophal. Aber trotz dieser Schlammschlacht waren wir in der ersten Hälfte das bessere Team. Wir ließen so gut es auf diesem Platz eben ging den Ball laufen und gingen durch Lukas H. in der 6. Min. mit 0:1 in Führung. Wir waren dem Gegner spielerisch überlegen, und so stellten wir in der 23 Min. durch Paul auch auf 0:2. Die letzten Minuten kam der Baiersdorfer SV auf seinem „Acker“ immer besser zurecht und verkürzte 5 Min. vor der Pause auf 1:2. Was bei uns nach der Pause dann passierte wissen wahrscheinlich nur die „Götter“. Statt sich weiter auf das Fußballspielen zu konzentrieren und an die erste Hälfte anzuknüpfen, brachte unsere Elf trotz Führung eine unerklärliche Härte ins Spiel. Und so gaben wir durch zahlreiche unnötige Fouls und ständigem diskutieren die Partie Stück für Stück aus der Hand. Unser Spielfluss war weg, und so wunderte es keinen mehr, dass wir in der 47. und 50. Min. das 2:2 und 3:2 kassierten. Leider wurde es bei uns die restlichen 20 Minuten nicht mehr besser, und so fügte uns der Baiersdorfer SV völlig zu Recht unsere 2. Saisonniederlage zu.

Fazit: Wieder ein Spiel von uns heute das man nicht verlieren muss (darf). Heute hat uns nicht der Gegner geschlagen, heute haben wir uns selbst geschlagen.

Kader: Niklas ( Tor); Felix; Jonas; Leon B.; Luca; Lukas H. (1 Tor); Lukas K.; Max K.; Nikos; Noah; Paul ( 1 Tor); Simon Wach.; Simon Waw.; TK