Das Heimspiel der 2. Mannschaft gegen den TSV Neuhaus/Aisch bleibt bei 13 Uhr, nicht 15 Uhr wie auf den Plakatten.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Albert, Spielleiter

SC Münchaurach-SG Uehlfeld/Vestenbergsgreuth 5:1 (3:0)

Die Gäste verschliefen die Anfangsphase und lagen frühzeitig zurück. Doch die SG kämpfte sich in die Partie und hatte zweimal die Ausgleichschance. Gerade in dieser Phase erhöhte Münchaurach auf 2:0. Uehlfeld versuchte aber weiterhin alles um zum Torerfolg zu kommen. Der Genickschlag kam kurz und nach der Pause. Die Gäste steckten aber weiterhin nicht auf, hätten zwei Foulelfmeter bekommen müssen und erzielte das 4:1. In der Schlussphase konterte die Heimelf die Gäste nochmal aus und kamen zum 5:1 Endstand. Am Ende fiel der Sieg zu hoch auf, war aber nicht unverdient. Die schnellen und ballsicheren Außenspieler der Heimmannschaft bekamen die Gäste leider nicht in den Griff, dies war der Sieg für Münchaurach.

Tore:

1:0 Abubeker Osma Telha 5 min

2:0 Kerche Nascime Leonardo 19 min

3:0 Kerche Nascime Leonardo 41 min

4:0 Neubauer Michael 47 min

4:1 Hack Johannes 50 min

5:1 Kedir Ismael Zubayri 73 min

Aufstellung Uehlfeld/Vestenbergsgreuth:

Gugel-Krebs, Haala (35 min Mechs), Müller Michael, Fürstenhöfer-Hermann (80 min Singer), Studtrucker (46 min Zehner), Götz, Hack-Romeis, Hieronymus

Zuschauer: 80

Das am Ostermontag ausgefallene Spiel der 2. Mannschaft gegen Hertha Aisch wird am Mittwoch 26.04.2017 um 18:30 Uhr in Uehlfeld nachgeholt.

Das für heute angesetzte Nachholspiel der 2. Mannschaft gegen Hertha Aisch ist durch den Gegner abgesagt worden. Somit behalten wir die drei Punkte in Uehlfeld.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Albert, Spielleiter

SG Uehlfeld/Vestenbergsgreuth II-TSV Lonnerstadt II 5:2 (4:1)
 
Die Heimelf legte los wie die berühmte Feuerwehr. In den ersten 30 Minuten spielte überwiegend nur eine Mannschaft und das war die SG Uehlfeld/Vestenbergsgreuth. Uehlfeld lies hinten nichts anbrennen, schaltete bei Ballgewinn schnell um und kam so zu guten Chancen. Die zwischenzeitliche 4:0 Führung nach 30 Minuten war verdient. In der Folgezeit lies es die Heimelf etwas schleifen und Lonnerstadt erzielte nach vor der Halbzeit das 4:1. Was aus Sicht von Uehlfeld nicht passieren sollte geschah, Lonnerstadt kam gleich nach dem Seitenwechsel zum 4:2. Doch die Heimmannschaft zeigte die richtige Antwort und erhöhte nur 3 Minuten später auf 5:2. In der Folgezeit lies Uehlfeld nichts mehr anbrennen und holte drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.
 
Aufstellung Uehlfeld/Vestenbergsgreuth:
Krebs- Rosenzweig, Loistl, Müller Michael, Haala- Hermann, Jelec (Zehner 46 min), Hedrich, Götz (Meyer 46 min)- Studtrucker (Singer 75 min), Romeis
 
Tore:
1:0 Eigentor 15 min
2:0 Götz Marvin 20 min
3:0 Romeis Michael 27 min
4:0 Hedrich Daniel 30 min
4:1 Hagen Helmut 41 min
4:2 Popp Andreas 49 min
5:2 Hermann Christian 52 min
 
Zuschauer: 100