SpVgg Heßdorf II-SpVgg Uehlfeld II 4:1 (1:1)

Die Gäste aus Uehlfeld mussten leider das Spiel von Beginn an mit 9 Mann bestreiten. Schuld ist die aktuell sehr angespannte personelle Situation bei den Gästen. Unter diesen Verhältnissen machte die Gästemannschaft aber ein sehr gutes Spiel und stellte die Hausherren über weite Strecken der Partie vor schwere Aufgaben. Heßdorf war durch das personelle Ungleichgewicht über die kompletten 90 Spielminuten das überlegene Team, Uehlfeld stand aber defensiv gut und lies sich bis auf wenige Situationen nicht ausspielen. Natürlich kamen die Hausherren zu einer Mehrzahl an Torchancen, gegen die sich aber Uehlfeld mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen stemmte. So verlagerte sich Heßdorf vor allem im ersten Durchgang auf Distanzschüsse, die entweder im Kollektiv abgewehrt, oder durch den Gästekeeper Ismar Dizdarevic entschärft wurden. Die Gäste versuchten nach Ballgewinnen mit schnellem Spiel Nadelstiche zu setzen. In der 33. Spielminute wurde das Gästebollwerk zum ersten Mal überwunden, als Heßdorf mit schnellen Flügelspiel die Gästeabwehr auseinander zog. Kurz vor der Halbzeit kam Uehlfeld zum vielumjubelten Ausgleich, als Waldemar Justus den Heßdorfer-Keeper mit einem frechen Heber aus der Distanz überwand. Heßdorf kam mit viel Tempo und Wut im Bauch aus der Kabine, doch die Heimelf hatte Schwierigkeiten sich Chancen zu erspielen. Mit 5 starken Minuten Mitte der zweiten Halbzeit entschied die Heimmannschaft die Partie für sich. Großes Kompliment an Uehlfeld für die Schlussphase, als sich trotz der Unterzahl und dem Spielstand die Gäste nicht ergaben und im Rahmen ihrer Möglichkeiten immer dagegen hielten.

Aufstellung Uehlfeld:

Dizdarevic- Lechner, Müller, Saib- Gräf, Sander, Weichlein, Justus- Mühlbauer

Tore:

1:0 Markus Biermann 33. Min

1:1 Waldemar Justus 44. Min

2:1 Ahmed Amri 66. Min

3:1 Michael Süß 67. Min

4:1 Markus Biermann 69. Min

Zuschauer: 55