SpVgg Uehlfeld II-TSV Lonnerstadt II 4:5 (1:4)

Die Heimelf erwischte den besseren Start in die Partie. Uehlfeld spielte flott nach vorne, erspielte sich ein Übergewicht im Mittelfeld und ging mit der ersten richtigen Torchance in Führung. Auch in der Folgezeit war die Heimmannschaft das spielbestimmende Team, ließ sich aber nach ca. 20 Spielminuten aus dem Tritt bringen. Bis zur Halbzeit wurde Lonnerstadt stärker und drehte die Partie. Der TSV nutzte die Fehler der Heimelf im ersten Durchgang eiskalt aus und schraubte das Ergebnis auf 1:4 in die Höhe. Der Beginn der zweiten Halbzeit war ausgeglichen, Uehlfeld versuchte mit spielerischen Mitteln in die Partie zurück zu kommen und erspielte sich einige Torabschlüsse. In der 58. Minute fiel das 2:4 für die Heimelf. Dies war eine merkliche Inizialzündung für die SpVgg und Lonnerstadt war nun in der Defensive gebunden. Mit einer geschlossenen Leistung kam Uehlfeld verdientermaßen zum Ausgleich. Nun wollte Uehlfeld unbedingt den Sieg. Kurz vor Schluss erzielten die Gäste nach einer schnellen Umschaltsituation den 4:5 Siegtreffer.

Aufstellung Uehlfeld:

Bräuer- Janke (Aurich 90. Min), Brandt, Kunzelmann, Graf (Saib 56. Min)- Reich (Stoll 90. Min), Groß, Justus, Bell (Klopf 56. Min)- Weichlein, Mühlbauer (Sander 52. Min)

Tore:

1:0 Matthias Weichlein 11. Min

1:1 Tim Scheubel 31. Min

1:2 Moritz Janke 38. Min (Eigentor)

1:3 Maximilian Heubeck 42. Min

1:4 Christoph Junggunst 45. Min

2:4 Timo Sander 58. Min

3:4 Matthias Weichlein 60. Min

4:4 Matthias Weichlein 84. Min

4:5 Christoph Junggunst 88. Min

Zuschauer: 100