TSV Frauenaurach II-SG Uehlfeld/Emskirchen II 1:6 (1:3)

 

Die Anfangsphase gehörten den Gäste. Die SG spielte einen guten Fußball und erspielte sich gute Chancen, versäumte aber diese konsequent zu nutzen. Einen Fehler im Spielaufbau nutzte Frauenaurach zum 1:0. Dadurch verloren die Gäste etwas den Faden. Für den Ausgleich musste ein Standard her halten. Daniel Keck verwandelte einen 25 Meter Freistoß direkt ins rechte obere Toreck. Dies war einen spürbare Erleichterung für Uehlfeld und die Mannschaft war anschließend wieder besser im Spiel. Christian Aurich brachte die SG Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Anschließend begannen die Waldemar Justus Festspiele. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte er das wichtige 1:3 und kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte er für seine Farben auf 1:4 und 1:5. In der Folgezeit spielten die Gäste die Partie souverän herunter und kurz vor Schluss besorgte ein stark spielender Steffen Haala per Strafstoß den Endstand.

 

Aufstellung Uehlfeld/Emskirchen:

 

Ehrlinger- Janke, Gassert, Müller Michael (Wessolovski 80 min), Wessolovski (Reuß 65 min)- Haala, Rosenzweig, Kunzelmann Jonas, Seiler (Aurich 25 min)- Keck

 

Tore:

 

1:1 Daniel Keck 20 min

 

1:2 Christian Aurich 27 min

 

1:3 Waldemar Justus 42 min

 

1:4 Waldemar Justus 50 min

 

1:5 Waldemar Justus 55 min

 

1:6 Steffen Haala 82 min (FE)

 

Zuschauer: 25