SC Gremsdorf-SG Uehlfeld/Emskirchen II 0:3 (0:2)
 
Die ersten 20. Spielminuten kontrollierten die Gäste das Spielgeschehen und erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Die Gäste standen defensiv gut, hatten einen stabilen Spielaufbau und kombinierten sich gute vor den gegnerischen Strafraum. Die Ausbeute waren drei sehr gute Torchancen, die der Heimkeeper mit Glanzparaden zu nichte machte und zwei Aluminiumtreffer. In der 20. Spielminute erzielte Daniel Keck die verdiente Gästeführung. Aber ab Mitte der ersten Halbzeit verloren die Gäste immer mehr ihre spielerische Linie, waren zu hektisch im Spielaufbau und hatten zu leichte Ballverluste. Auch stimmte die Zuordnung im Mittelfeld oft nicht mehr und man spielte so in der Defensive Mann gegen Mann. Daraus konnte Gremsdorf noch zu wenig Kapital schlagen. Nach einem Eckball erhöhte Moritz Janke auf 0:2. In der zweiten Habzeit bekamen die Gäste immer mehr Probleme, da Uehlfeld mehr und mehr die Spielkontrolle abgab und stellenweise die Grundordnung im Spiel aufgab. Durch die Unordnung im Spiel der Gäste kam Gremsdorf immer besser in die Partie und in der zweiten Habzeit war es stellenweise ein Spiel auf ein Tor. In der Schlussphase ging der Heimelf etwas die Luft aus und die SG bekam gute Kontermöglichkeiten, in denen Uehlfeld wiederum zweimal Alu traf und dreimal am Heimkeeper scheiterte. In der Nachspielzeit vollendete Christian Aurich einen Konter zum 0:3. 
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Ehrlinger Kai- Graf, Kunzelmann, Ehrlinger Kevin, Janke- Albert (Kellermann 80 min.), Rosenzweig, Groß, Sander, Kellermann (Aurich 46 min.)- Keck
 
Tore:
 
0:1 Keck Daniel 20 min
0:2 Janke Moritz 36 min
0:3 Aurich Christian 90 min
 
Besonderes Vorkommnis: 
 
Gelb/Rot Rosenzweig (Uehlfeld) wegen wiederholten Foulspiel 68 min