SV Tennenlohe III-SG Uehlfeld/Vestenbergsgreuth II 2:1 (2:1)
 
Die Gäste begannen die Partie sehr konzentriert und agressiv. Uehlfeld zwang mit offensiven Spiel den Tabellenführer in die Defensive. Die SG hatte ein Übergewicht im Mittelfeld, stand hinten sehr gut und schaltete schnell über die Außen um. So war die frühe Führung verdient und Uehlfeld hatte in der Folgezeit die Chancen um das Ergebnis zu erhöhen. Der unerwartende Ausgleich fiel nach einem unglücklichen Eigentor nach einem Eckball. Auch in der Folgezeit war die SG besser, doch vergaß zu oft auf dem nassen Kunstrasenplatz den direkten Abschluss zu suchen. Die glückliche Führung für Tennenlohe erfolgten nach einem flach getretenen Freistoß aus 20 Metern. Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die Gäste nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen und erspielten sich gute Möglichkeiten. In der Schlussphase merkte man der SG das kräfteraubende Spiel an, Uehlfeld kam nur noch selten vor das Heimtor und die Gäste verstrickten sich zu oft in Einzelaktionen. Am Ende eine unglückliche Niederlage. Jetzt gilt der Blick auf den kommenden Sonntag und das Abstiegsendspiel gegen Niederlindach.
 
Tore:
0:1 Zehner Uwe 8 min
1:1 Eigentor 15 min
2:1 Gauglitz Christian 37 min
 
Aufstellung Uehlfeld/Vestenbergsgreuth:
Gugel-Ehrlinger (Krebs 80 min), Müller Peter, Uhl-Hermann, Hedrich, Jelec, Studtrucker, Zehner (Haala 70 min), Götz-Boborodea
 
Zuschauer: 10