SpVgg Heßdorf II-SG Uehlfeld/Emskirchen II 7:1 (4:1)

Das Spielgeschehen war nach 20 Minuten eigentlich erledigt. Nach dem 4:0 spielten die Gäste ansehnlich, kamen auch zu Chancen. In der Schlussphase erhöhte die Heimelf das Ergebnis auf 7:1, als die Kräfte bei den Gästen nachließen.

Aufstellung Uehlfeld/Emskirchen II:

Schiepek- Rupprecht (Hildebrandt 46 min), Lechner, Müller Michael, Rosenzweig- Jelec, Keßler, Cetin, Boborodea, Wetternek- Zehner

Tore:

1:0 Biermann Markus 2 min

2:0 Zehner Georg 13 min

3:0 Walz Max 15 min

4:0 Zehner Georg 20 min

4:1 Wetternek Thomas 21 min

5:1 Zehner Georg 62 min

6:1 Alijai Hysein 71 min

7:1 Friedel Andreas 82 min (FE)

Zuschauer: 30

FSV Großenseebach II-SG Uehlfeld/Emskirchen II 8:0 (2:0)

 
Die Gäste waren im ersten Durchgang gegen den Favoriten auf Augenhöhe, stellenweise das bessere Team. Leider wurde der SG zwei klare Foulelfmeter nicht gegeben und zwei Tore für Großenseebach fielen nach klaren Abseitspositionen. Die Heimelf machte die ersten Tore immer zu den richtigen Zeitpunkten und nach dem 4:0 merkte man die sinkenden Köpfe Uehlfeld an. Am Ende ein erneuter Nackenschlag für die Gäste. 
 
Aufstellung SG Uehlfeld/Emskirchen II:
 
Schiepek- Aurich, Janke (Petko 46 min), Rosenzweig, Hildebrandt- Keßler, Haas, Schönleben (Schmitt 35 min), Eckardt, Cetin- Zehner
 
Tore:
 
1:0 Hickl Jochen 7 min
2:0 Hickl Jochen 42 min
3:0 Linsenmeyer Johannes 48 min (FE)
4:0 Hickl Jochen 60 min
5:0 Jakobs Sebastian 72 min
6:0 Schnappauf Bernd 75 min
7:0 Köstner Dominik 82 min
8:0 Nagel Nicolai 84 min
 
Zuschauer: 10 
SG Uehlfeld/Emskirchen II-SC Herzogenaurach Nord 1:1 (1:1)
 
Nachv einem Abwehrfehler gingen die Gäste bereits nach 30 Sekunden in Führung. Die Heimelf brauchte einige Minuten im sich davon zu erholen. Nach und nach kämpfte und spielte sich Uehlfeld in die Partie. Die Gäste waren im eigenen Ballbesitz sicher und setzten immer wieder gute Nadelstiche über Konter. Die SG spielte ebenfalls gut mit und kam zu guten Torchancen. Durch einen direkt verwandelten Freistoß kam Uehlfeld zum verdienten Ausgleich. Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Gäste das aktivere Team. Aber nach und nach verkam das Spiel stellenweise zu ständigen Provokationen, Anfeindungen und Rudelbildungen. Diese Vorkommnisse gingen überwiegend von den Gästen aus. Das Spiel musste in der zweiten Halbzeit für einige Minuten sogar unterbrochen werden. In der Schlussphase hatte Uehlfeld drei gute Tormöglichkeiten zum Siegtreffer. 
 
Tore:
 
0:1 Chousein Iman Ramadan 1 min
1:1 Zehner Uwe 28 min
 
Besonderes Vorkommnis:
 
Gelb/Rot Aschenbrenner Wladimir (Herogenaurach) 56 min wegen Meckern
 
Zuschauer: 40 
SpVgg Uehlfeld-Jugoslavia Erlangen 2:0 (0:0)
 
Vor 200 Zuschauern begann das Kirchweih-Spiel sehr zäh. Die Gäste standen sehr tief gestaffelt, oft mit 8 Spielern am eigenen Strafraum. Uehlfeld war optisch überlegen, hatte mehr Spielanteile, fand aber gegen die tief stehenden Gäste schwer Lösungsansätze für das eigene Offensivspiel. So waren Strafraumszenen auf beiden Seiten Mangelware. Die Gäste versuchten bei jeder Gelegenheit mit Provokationen gegen den Schiedsrichter und das Publikum Zeit von der Uhr zu nehmen. Bereits in der ersten Halbzeit sahen dafür die Gäste den ersten Platzverweis. In der zweiten Halbzeit wurde Uehlfeld zielstrebiger und im Spiel nach vorne variabler und schneller. Die Gäste versuchten weiterhin den Spielfluss bei jeder Gelegenheit zu unterbinden. Mit einem direkten Freistoß ging Uehlfeld in Führung. Dies war ein richtiger Dosenöffner. Nach einem herrlichen Spielzug erhöhte die SpVgg auf 2:0. Am Ende ein verdienter Sieg für die Heimelf. 
 
Aufstellung SpVgg Uehlfeld:
 
Wastschuk- Lechner (Kutscher 60 min), Szucsanyi, Bilgic, Graf- Kriete Christian, Kriete Michael, Weichlein, Boborodea (Lösch 72 min), Justus- Müller Matthias (Götz 60 min)
 
Tore:
 
1:0 Kriete Christian 76 min
2:0 Lösch Jan 83 min
 
Besondere Vorkommnisse: 
 
Gelb/Rot Gluvic Dusan (Erlangen)34 min wegen wiederholten Foulspiel
Gelb/Rot Duvancic Dario (Erlangen) 76 min wegen Reklamieren
Gelb/Rot Kolar Stipan (Erlangen) 77 min wegen Meckern 
 
Zuschauer: 200

SG Niederlindach/Weisendorf III-SG Uehlfeld/Emskirchen II 4:2 (1:1)

Die Gäste waren im ersten Durchgang gut in der Partie und gingen verdient in Führung. Uehlfeld hatte mehrere gute Chancen um auf 0:2 zu stellen, ließ diese aber leider ungenutzt. Leider musste Uehlfeld in der ersten Halbzeit den Ausgleich schlucken. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drehte die Heimelf, begünstigt durch zwei große Abwehrfehler, die Partie. Uehlfeld versuchte trotzdem alles, um nochmal ran zu kommen, lief aber kurz vor Schluss in einen Konter. Das 4:2 machte nochmal Mut und die Gäste hatten in den Schlussminuten noch Chancen um auf 4:4 zu stellen. Am Ende wieder eine bezeichnete Niederlage für die laufende Saison, die Truppe zeigt aber Moral.

Aufstellung Uehlfeld/Emskirchen:

Schiepek- Keßler (Hildebrandt 53 min), Rosenzweig, Schorr (Loistl 43 min), Aurich- Geißler, Jelec, Cetin, Lösch (Schmitt 63 min), Zamprometov- Zehner

Tore:

0:1 Cetin Özkan 11 min

1:1 Braun Marc-Dominique 27 min

2:1 Ciftci Murat 48 min

3:1 Zekiri Nexhat 50 min

4:1 Zekiri Nexhat 83 min

4:2 Zehner Uwe 88 min

Besonderes Vorkommnis:

Gelb/Rot Braun Marc-Dominique (Niederlindach/Weisendorf) 90 min wegen wiederholten Foulspiel

Zuschauer: 40