Am kommenden SAMSTAG 02.04.2022 bestreitet die erste Mannschaft ein ganz wichtiges Auswärtsspiel bei einem direkten Konurrenten. Um 15 Uhr treffen wir auf der Sportanlage des SC Eltersdorf auf die Victoria Erlangen. Die Heimelf belegt aktuell den Relegationsplatz und ist drei Punkte vor uns.

Alle Spieler und Verantwortliche würden sich über eine große und lautstarke Fanunterstützung freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Albert, Spielleiter

SpVgg Uehlfeld-ASV Möhrendorf 2:0 (1:0)
 
Das Spiel begann ausgeglichen und bei beiden Mannschaften mit Fehlern im Aufbauspiel. Die beiden Teams hatten ein paar Umstellungsprobleme, da das Spielfeld in Uehlfeld verkürzt wurde. Nach einigen Minuten wurde die Heimmannschaft aktiver und hatte mehr Spielanteile. Uehlfeld versuchte mit schnellen Flügelspiel und Spielverlagerungen sich Chancen zu erspielen. In der 10. Spielminute hatte die SpVgg die Großchance zur Führung als Jan Lawatsch nach einen herrlich durchgesteckten Ball alleine auf den Gästekeeper Michael Heiß zulief. Der Gästetorwart hielt aber mit einem herrlichen Reflex das 0:0 für seine Farben. In der Folgezeit drängte Uehlfeld auf das 1:0 und bekam in der 22. Minute einen berechtigten Handelfmeter, den Matthias Weichlein sicher verwandelte. Um die 30. Spielminute herum hatte Möhrendorf seine beste Phase im Spiel und hatte nach einer Ecke eine große Doppelchance. Eine der Möglichkeiten ging an den Pfosten. Mit dem Halbzeitpfiff hatte Uehlfeld die Großchance zu 2:0, doch der Schuss von Philipp Graf ging am langen Pfosten vorbei. Zu Beginn der 2. Halbzeit veruchten die ersatzgeschwächten Gäste das 1:1 zu erzielen. Doch die stabile Heimdefensive kam nicht ins wanken. In der 63. Minute vollendete Florian Mühlbauer einen herrlichen Konter zum 2:0 für die SpVgg. In der Schlussphase versuchten die Gäste nochmal alles um ran zu kommen, doch die Angriffe hatten wenig Struktur. Am Ende ein verdienter und wichtiger Sieg für Uehlfeld im Abstiegskampf. 
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Kai Ehrlinger- Lechner, Kevin Ehrlinger, Rosenzweig, Geribi- Wetternek, Lawatsch, Weichlein, Graf (Mühlbauer 57. min), Reich- Gräf
 
Tore:
 
1:0 Matthias Weichlein 22. min (Handelfmeter)
2:0 Florian Mühlbauer 63. min
 
Zuschauer: 60

Am kommenden Sonntag 20.03.2022 kommt es zum Nachbarschaftsduell mit dem TSV Lonnerstadt. Anstoß in Lonnerstadt ist um 15 Uhr. Wir wollen uns auf jeden Fall besser präsentieren als im Vorspiel, als der TSV mit 6:1 in Uehlfeld gewinnen konnte. Dieser Stachel sitzt schon noch tief. Auch wollen wir den ersten Punktgewinn nach dem Winter bestätigen. Für die Heimelf ist dieses Spiel das erste Pflichtspiel nach dem Winter.

Alle Spieler und Verantwortliche würden sich über eine große Anzahl an Unterstützer in Lonnerstadt freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Albert, Spielleiter

Die erste Mannschaft spielt am kommenden Sonntag zuhause. Zu Gast im Kreisligaspiel ist der ASV Möhrendorf. Spielbeginn im Steigerwaldstadion ist um 15 Uhr.

Alle Spieler und Verantwortliche würden sich über eine große und lautstarke Fanunterstützung freuen!

MIt freundlichen Grüßen

Thomas Albert, Spielleiter

SpVgg Uehlfeld-SV Tennenlohe 1:1 (0:0)

Die Gäste aus Tennenlohe hatten mit dem Uehlfelder B-Platz über weite Strecken der Partie ihre Probleme. Uehlfeld begann die Partie konzentriert und aggressiv in den Zweikämpfen. Der SVT kam so sehr schwer ins Spiel und die Partie war im ersten Durchgang ausgeglichen. Tennenlohe war zwar optisch überlegen, hatte aber gegen eine gute Uehlfelder-Defensive Probleme, sich brauchbare Torchancen zu erspielen. Die Heimelf schaltete bei Ballgewinn schnell um und hatte in der ersten Halbzeitz drei sehr gute Konterchancen. So ging es mit einem verdienten 0:0 in die Halbzeit. Der Beginn der zweiten Halbzeit war von beiden Mannschaften etwas verhalten. In der 56. Minute nutzt Uehlfeld eine Unachtsamkeit im Aufbauspiel der Gäste, eroberte im Mittelfeld den Ball und schaltete schnell um. Die Situation vollendete Florian Gräf zum 1:0 für die SpVgg. Nach der Führung schlichen sich Unachtsamkeiten und leichte Fehler ins Aufbauspiel der Heimelf. In der Phase von der 60. Spielminute bis zur 80. Spielminute waren die Gäste die tonangebende Mannschaft und drückte auf den Ausgleich. In der 70. Spielminute kamen die Gäste durch einen Kopfball zum Ausgleich. In dieser Phase erzielten Tennenlohe noch zwei weitere Tore, die aber wegen Abseitsposition regelgerecht aberkannt wurden. Uehlfeld kämpfte sich in der Schlussphase wieder in die Partie und ab der 85. Spielminute wurde es wild. Fünf Minuten vor Schluss bekam Tennenlohe einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen, den aber Heimkeeper Kai Ehrlinger hielt. In den letzten Minuten wollten beide Mannschaften den Siegtreffer mit allen Mitteln und in der Nachspielzeit hatte Uehlfeld hierzu die Großchance. Florian Gräf wurde vom Gästetorwart im Strafraum zu Fall gebracht. Leider setzte Daniel Keck den Foulelfmeter neben das Tor. Am Ende ein verdienter Punkt für die Heimmannschaft in einem nicht hochklassigen, aber intensiven Spiel. Das junge Schiedsrichtergespann um Matthias Mayer (Würzburg) zeigte eine gute Gesamtleistung.

Aufstellung Uehlfeld:

Kai Ehrlinger- Lechner, Rosenzweig, Kevin Ehrlinger, Geribi- Wetternek, Pfeifer, Lawatsch (Michael Müller 92. Min), Mühlbauer (Keck 85. Min), Keck (Graf 50. Min)- Gräf

Tore:

1:0 Florian Gräf 56. Min

1:1 David Hinrichs 70. Min

Besondere Vorkommnisse:

Kai Ehrlinger (Uehlfeld) hielt Foulelfmeter gegen Maximilian Dorn (Tennenlohe) 85. Min

Daniel Keck (Uehlfeld) verschoss Foulelfmeter 92. Min

Zuschauer: 80