SpVgg Uehlfeld-SV Tennenlohe 1:1 (0:0)

Die Gäste aus Tennenlohe hatten mit dem Uehlfelder B-Platz über weite Strecken der Partie ihre Probleme. Uehlfeld begann die Partie konzentriert und aggressiv in den Zweikämpfen. Der SVT kam so sehr schwer ins Spiel und die Partie war im ersten Durchgang ausgeglichen. Tennenlohe war zwar optisch überlegen, hatte aber gegen eine gute Uehlfelder-Defensive Probleme, sich brauchbare Torchancen zu erspielen. Die Heimelf schaltete bei Ballgewinn schnell um und hatte in der ersten Halbzeitz drei sehr gute Konterchancen. So ging es mit einem verdienten 0:0 in die Halbzeit. Der Beginn der zweiten Halbzeit war von beiden Mannschaften etwas verhalten. In der 56. Minute nutzt Uehlfeld eine Unachtsamkeit im Aufbauspiel der Gäste, eroberte im Mittelfeld den Ball und schaltete schnell um. Die Situation vollendete Florian Gräf zum 1:0 für die SpVgg. Nach der Führung schlichen sich Unachtsamkeiten und leichte Fehler ins Aufbauspiel der Heimelf. In der Phase von der 60. Spielminute bis zur 80. Spielminute waren die Gäste die tonangebende Mannschaft und drückte auf den Ausgleich. In der 70. Spielminute kamen die Gäste durch einen Kopfball zum Ausgleich. In dieser Phase erzielten Tennenlohe noch zwei weitere Tore, die aber wegen Abseitsposition regelgerecht aberkannt wurden. Uehlfeld kämpfte sich in der Schlussphase wieder in die Partie und ab der 85. Spielminute wurde es wild. Fünf Minuten vor Schluss bekam Tennenlohe einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen, den aber Heimkeeper Kai Ehrlinger hielt. In den letzten Minuten wollten beide Mannschaften den Siegtreffer mit allen Mitteln und in der Nachspielzeit hatte Uehlfeld hierzu die Großchance. Florian Gräf wurde vom Gästetorwart im Strafraum zu Fall gebracht. Leider setzte Daniel Keck den Foulelfmeter neben das Tor. Am Ende ein verdienter Punkt für die Heimmannschaft in einem nicht hochklassigen, aber intensiven Spiel. Das junge Schiedsrichtergespann um Matthias Mayer (Würzburg) zeigte eine gute Gesamtleistung.

Aufstellung Uehlfeld:

Kai Ehrlinger- Lechner, Rosenzweig, Kevin Ehrlinger, Geribi- Wetternek, Pfeifer, Lawatsch (Michael Müller 92. Min), Mühlbauer (Keck 85. Min), Keck (Graf 50. Min)- Gräf

Tore:

1:0 Florian Gräf 56. Min

1:1 David Hinrichs 70. Min

Besondere Vorkommnisse:

Kai Ehrlinger (Uehlfeld) hielt Foulelfmeter gegen Maximilian Dorn (Tennenlohe) 85. Min

Daniel Keck (Uehlfeld) verschoss Foulelfmeter 92. Min

Zuschauer: 80