SpVgg Heßdorf-SpVgg Uehlfeld 2:2 (2:1)
 
Die Gäste begannen die Partie sehr konzentriert und aggressiv in den Zweikämpfen. Uehlfeld lies der Heimelf wenig Räume und versuchte bei Ballbesitz schnell über die Flügel zu spielen. Dies gelang in der Anfangsphase den Gäste gut und Uehlfeld ging nach einem Gewühl im Heßdorfer Strafraum verdientermaßen in Führung. Auch in der Folgezeit blieb Uehlfeld das aktivere Team und die Gräf-Truppe spielte auf das 0:2. Heßdorf kam wie aus dem Nichts zum Ausgleich. Uehlfeld lies sich aber dadurch nicht aus der Bahn werfen und war weiterhin optisch überlegen. Heßdorf fiel im Spiel nach vorne wenig ein und die Heimelf hatte Mühe im Spielaufbau. Durch die zweite Toranäherung kam Heßdorf zu einen berechtigten Strafstoß, den die Heimelf zum 2:1 verwandelte. Bis zur Halbzeit passiert auf beiden Seiten nichts mehr. Uehlfeld kam mit Druck aus der Kabine und versuchte sich schnell Chancen zu erspielen. In der 55. Minute bekamen die Gäste ebenfalls einen berechtigten Strafstoß zugesprochen, der sicher zum Ausgleich verwandelt wurde. In der Folgezeit versuchte Uehlfeld mit der Brechstange das 2:3 zu erzielen und vernachlässigte die Defensivarbeit. In der Schlussphase versuchten nochmal beide Mannschaften den Siegtreffer zu erzielen, wobei Heßdorf mit einem Pfostenschuss die beste Möglichkeit hatte. Am Ende ein verdienter Punkt für Uehlfeld im Abstiegskampf. 
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Bräuer- Lechner, Wetternek, Brandt- Lawatsch (Reich 90. min), Pfeifer, Kutscher (Graf 66. min), Neuhäuser (Keck 77. min), Ehrlinger- Gräf, Weichlein 
 
Tore:
 
0:1 Jan Lawatsch 8. min
1:1 Kieron Medlar 13. min
2:1 Florian Nagel 31. min (Foulelfmeter)
2:2 Matthias Weichlein 55. min (Foulelfmeter)
 
Zuschauer: 100