SpVgg Uehlfeld-DJK Hallerndorf 2:1 (2:0)
 
Die ersten Spielminuten gehörten den Gästen aus Hallerndorf. Die DJK versuchte Uehlfeld früh im Spielaufbau zu stören und so die Heimelf zu Fehlern zu zwingen. Große Torchancen konnten sich die Gäste nicht erspielen. Nach ca. 10 Minuten kämpfte sich Uehlfeld in die Partie, das Spielgeschehen wurde ausgeglichen, die SpVgg erkämpfte und erspielte sich immer mehr Spielanteile. Hallerndorf stand nach ihrer Druckphasen zu Beginn der Partie tief und lauerten auf Konter. Uehlfeld wurde optisch überlegen, hatte aber Mühe sich Torchancen und Torabschlüsse zu erspielen. Gefährlich wurde es für Hallerndorf immer dann, wenn Uehlfeld schnell über die Flügel spielte. Nach einen gut vorgetragenen Spielzug ging die Heimelf mit 1:0 in Führung. Uehlfeld blieb am Drücker und erhöhte kurz vor der Halbzeit auf 2:0. Der Beginn der zweiten Halbzeit war ausgeglichen und das Spielgeschehen war auch in der zweiten Halbzeit durchschnittlich. Nach einen Eckball kam Hallerndorf zum Anschlusstreffer. Uehlfeld musste nach dem 2:1 nochmal um den sicher geglaubten Sieg bangen. Die SpVgg kämpfte aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung für die drei Punkte und die Heimmannschaft hatte in der Schlussphase mehrmals die Chance auf das 3:1. Am Ende holte sich die Heimelf verdientermaßen die ersten drei Punkte in der Kreisliga. 
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Bräuer- Szucsanyi, Ehrlinger (Kunzelmann 74. min), Brandt (Graf 74. min), Groß (Neuhäuser 58. min), Lechner- Pfeifer, Lawatsch (Wetternek 63. min), Keck, Mühlbauer- Weichlein
 
Tore:
 
1:0 Florian Mühlbauer 38. min
2:0 Matthias Weichlein 45. min
2:1 Niklas Weber 52. min
 
Zuschauer: 100