FC Großdechsendorf-SpVgg Uehlfeld 7:2 (2:2)
 
Die ersten 20 Spielminuten gehörten der Heimelf. Großdechsendorf war griffig in den Zweikämpfen, spielte schnell nach vorne und brachte die Gäste vor Problemen. Uehlfeld war in der Anfangsphase sehr farig, hatte viele Fehler im Spielaufbau und war unkonzentriert. So war das 1:0 für die Heimelf die logische Konsequenz. In der Folgezeit biss sich die Gäste in die Partie und kam mit der ersten Chance zum Ausgleich, als ein steiler Ball gut auf Marcel Schreiber durchgesteckt wurde. Der Ausgleich fiel aus abseitsverdächtiger Position. Nach dem 1:1 war Uehlfeld im Spiel, gewann eine Vielzahl von wichtiger Zweikämpfe und drehte verdientermaßen die Partie. Das spielentscheidende Moment in der 40. Minute. Unser Stürmer Marcel Schreiber stieg etwas hart in einen Zweikampf im Mittelfeld ein und bekam glatt Rot. Dies war ein merklicher Schock für die Gäste und die Heimelf kam noch vor der Halbzeit zum Ausgleich. Zu Beginn der zweiten Halbzeit standen die Gäste sicher in der Abwehr und Großdechsendorf fand wenige spielerische Mitttel. Doch innerhalb weniger Minuten drehte die Heimelf die Partie auf ihre Seite. Am Anschluss ließ der FCG den Ball und Gegner gut laufen, ließ seine höherklassige Klasse der Einzelspieler aufblitzen und spielte sich stellenweise in einen Rausch. Die Gegentore fielen aber auch stellenweise zu einfach. 
 
Tore:
 
1:0 Stefan Räuber 13 min
1:1 Marcel Schreiber 24 min 
1:2 Matthias Weichlein 38 min
2:2 Ken Kishimoto 45+1 min
3:2 Simon Drechsler 57 min
4:2 Stefan Räuber (FE) 62 min
5:2 Hannes Decher 63 min
6:2 Stefan Räuber 81 min
7:2 Stefan Räuber 84 min 
 
Besonderes Vorkommnis:
 
Rot Marcel Schreiber (Uehlfeld) wegen Foulspiel 40 min
 

Zuschauer: 100