SpVgg Uehlfeld-SpVgg Erlangen II 3:0 (1:0)

Die ersten Spielminuten waren ausgeglichen. SpVgg Erlangen II stand sehr tief und lauerten auf Konter. Dadurch fiel es den Gäste im Spielaufbau schwer, sich dem gegnerischen Tor an zu nähern. Durch sehr gutes Nachsetzen erzielte die Heimelf die Führung. Dies war eine spürbare Befreiung für Uehlfeld und die Green-Elf kam besser in die Partie. Uehlfeld versuchte durch schnelles Flügelspiel und schnelle Spielverlagerungen die Gäste unter Druck zu setzen. Diese Spielanlage führte zu Erfolgen und die Heimmannschaft erspielte sich eine Mehrzahl sehr guter Tormöglichkeiten. Die meisten davon machte der Gästekeeper mit mehreren Glanzparaden zu nichte. Mit dem Halbzeitpfiff hatte Uehlfeld die große Möglichkeit zum 2:0, doch ein berechtigter Strafstoß wurde vergeben. So ging es mit einer dünnen Führung in den zweiten Durchgang. Auch in der zweiten Halbzeit war Uehlfeld das spielbestimmende Team und hätte die Partie frühzeitig entscheiden müssen. Doch die Heimelf ließ auch in der 2. Halbzeit wieder beste Möglichkeiten liegen und verzweifelte an Gästetorwart Cedric Götz. In der 80. Spielminute vergaben die Hausherren ihren zweiten Strafstoß im Spiel. So hatten die Gäste bis zum Schluss die Möglichkeit auf den Ausgleich. Die große Erlösung in der 88. Spielminute, als Fabian Neuhäuser das 2:0 für Uehlfeld erzielte. In der Nachspielzeit erhöhte Thomas Wetternek mit dem dritten Strafstoß für Uehlfeld auf 3:0. Dies war gleichzeitig der verdiente Endstand.

Aufstellung Uehlfeld:

Dönisch- Lechner, Szucsanyi, Waskowski, Ehrlinger- Gehring, Wetternek, Gräf, Weichlein (Schreiber 46 min), Neuhäuser- Müller

Tore:

1:0 Fabian Neuhäuser 8 min

2:0 Fabian Neuhäuser 88 min

3:0 Thomas Wetternek 90+2 (FE)

Besondere Vorkomnisse:

Nico Gehring (Uehlfeld) verschießt Strafstoß 45 min

Marcel Schreiber (Uehlfeld) verschießt Strafstoß 80 min

Gelb/Rot Pascal Kraus (Erlangen) wegen wiederholten Foulspiel 90+2 min

Zuschauer: 100