SpVgg Uehlfeld-SC Oberreichenbach 2:1 (0:0)

Die ersten 15 Minuten des Spieles gehörten der Heimelf. Uehlfeld war druckvoll, versäumte aber seine Überlegenheit in was Zählbares umzumünzen. Ab Mitte der ersten Halbzeit wurde die Partie ausgeglichen, die Gäste kamen immer besser in die Partie und hatten zum Ende der ersten Halbzeit ein leichtes Übergewicht. Die Heimelf kam mit etwas Wut im Bauch aus der Kabine und erspielte sich zu Beginn des zweiten Durchganges drei hochkarätige Torchancen, aber der Gäste-Keeper hielt dreimal überragend für seine Farbe. Genau in dieser Drangphase gingen die Gäste durch eine Unachtsamkeit in der SpVgg-Defensive in Führung. Uehlfeld brauchte etwas um diesen Schock zu verdauen, erzielte aber nach einen Eckball den Ausgleich. Nach dem 1:1 erhöhte Uehlfeld wieder den Druck und drehte nach einen Abwehrfehler der Gäste die Partie. Die Heimmannschaft brachte die enge Führung mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung über die Zeit, obwohl die Gäste in der Schlussphase nochmal alles probierten, den Ausgleich zu erzielen. An dieser Stelle wünscht die SpVgg Uehlfeld den verletzten Gästespieler alles Gute und eine schnelle Genesung, der Mitte der zweiten Halbzeit mit seinen eigenen Keeper zusammengeprallt ist.

Aufstellung Uehlfeld:

Dönisch- Gehring, Szucsanyi, Ehrlinger, Lechner (Kutscher 46 min)- Wetternek, Justus (Waskowski 80 min), Neuhäuser (Weichlein 68 min), Gräf- Schreiber, Keck

Tore:

0:1 Hacker Markus 51 min

1:1 Schreiber Marcel 63 min

2:1 Schreiber Marcel 73 min

Besonderes Vorkommnis:

Gelb/Rot Marco Müller (Oberreichenbach) 90 min wegen Meckern

Zuschauer: 100