FSV Großenseebach-SpVgg Uehlfeld 1:2 (0:2)

Die Gäste begannen gegen den Kreisligaabsteiger sehr forsch und gingen früh mit 2 Toren in Führung. Uehlfeld machte auch nach der frühen Führung weiter Druck und erspielte sich Möglichkeiten. Nach 15 Minuten brauchte Uehlfeld eine kleine Verschnaufpause und Seebach kam besser in die Partie. Mitte der ersten Halbzeit war die Fehlerquote auf beiden Seiten hoch, Uehlfeld verlegte sich auf schnelles Umschaltspiel bei Ballgewinn und blieb dadurch immer gefährlich. In dieser Phase traf die SpVgg nach einen herrlichen Spielzug nur den Pfosten. Zum Ende des ersten Durchgang zogen die Gäste das Tempo nochmal an, hatten einen Lattenkopfball und hätten zur Pause höher führen können, eigentlich müssen. Der Beginn der zweiten Halbzeit war etwas zerfahren. Nach gut 10 Minuten hatte Uehlfeld zwei sehr gute Möglichkeiten auf das 0:3, ließ diese aber fast fahrlässig liegen. Die Quittung kam durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Großenseebach. Nach dem Anschluss wurde die Partie hektischer, Uehlfeld verlor etwas die Ruhe in ihren Spiel, hatte aber gute Kontermöglichkeiten die nicht sauber zu Ende gespielt wurden. In der Schlussphase versuchte die Heimelf nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen, hatte aber keine nennenswerte Torchance.

Aufstellung Uehlfeld:

Dönisch- Gehring, Szucsanyi, Waskowski (Ehrlinger 46 min), Kutscher- Kriete Christian, Wetternek, Justus, Gräf (Keck 72 min)- Müller Matthias, Schreiber (Weichlein 77 min)

Tore:

0:1 Wetternek Thomas 6 min

0:2 Schreiber Marcel 7 min

1:2 Müller Christian 58 min

Besonderes Vorkommnis:

Gelb/Rot Prell Christian (Großenseebach) 90 min wegen Meckern

Zuschauer: 50