SpVgg Uehlfeld-Hammerbacher SV 1:2 (0:0)
 
Die Gäste stellten sich in der Anfangsphase gut auf die Stärken der Heimelf ein und standen defensiv gut. Nach einer Viertelstunde kam die SpVgg besser in die Partie und spielte zügig über die Flügel. So kam Uehlfeld auch zu seinen ersten Tormöglichkeiten. Aber auch die Gäste setzten immer wieder offensive Akzente und zweimal rettete SpVgg-Keeper Viktor Wastschuk. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Der Start der zweiten Halbzeit war ausgeglichen, doch nach kurzer Zeit übernahm die Heimelf das spielerische Kommando. Das verdiente 1:0 köpfte Michael Kriete nach einem Eckball. In der Folgezeit hätte Uehlfeld das Ergebnis erhöhen müssen, doch die SpVgg lies eine Mehrzahl an guten Möglichkeiten liegen. Durch einen unnötigen aber berechtigten Strafstoß kam Hammerbach zum Ausgleich. In der Schlussphase versuchte die Heimmannschaft nochmal alles, um das 2:1 zu erzielen, lief aber in der Nachspielzeit in einen Konter. 
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Wastschuk- Lösch, Bilgic, Waskowski, Ehrlinger- Kriete Michael (Müller Matthias 77 min), Szucsanyi, Wetternek- Justus, Boborodea (Weichlein 85 min), Schreiber
 
Tore:
 
1:0 Kriete Michael 66 min
1:1 Grimm Sebastian 81 min (FE)
1:2 Leitermann Marco 90+2
 
Besonderes Vorkommnis: Gelb/Rot Schreiber (Uehlfeld) 90 min wegen Unsportlichkeit
 
Zuschauer: 60