Hammerbacher SV-SpVgg Uehlfeld 5:7 (3:4)
 
Die Heimelf war in den ersten Minuten das aktivere Team und Uehlfeld brauchte etwas um in die Partie zu kommen. Das 0:1 nach einen guten Spielzug war der "Dosenöffner". In der Folgezeit übernahm Uehlfeld das spielerische Kommando, musste aber den postwendigen Ausgleich hinnehmen. Nach den 1:2 erspielten sich die Gäste ihre Chancen, zwangen die Heimelf durch gutes Pressing zu Fehlern und nutzten diese aus. Die Ergebniserhöhung auf 1:4 war die Folge. Doch danach ließ es Uehlfeld zu sorglos angehen, hatte viele Unachtsamkeiten im Spiel und das Spiel der Gäste schwappte etwas in Überheblichkeit und Arroganz über. Die Quittung war der Anschluss kurz vor der Halbzeit. Uehlfeld kam wieder viel konzentrierter aus der Kabine und zeigte wieder den guten Kombinationsfußball der ersten Halbzeit. Durch einen direkt verwandelten Freistoß und einem sehenswerten Tor erhöhte Uehlfeld auf 3:6. Eigentlich sollte man meinen, der Vorsprung reicht, aber wieder weit gefehlt. Wieder ließen es die Gäste zu unbekümmert angehen, an Stelle den Sack entgültig zu zu machen. Mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss kam die Heimelf wieder heran, bevor in der Nachspielzeit Uehlfeld die drei Punkte entgültig fest machte. 7 Tore auswärts sollten eigentlich locker reichen für drei Punkte, aber an diesen Sonntag weit gefehlt. Kompliment an Hammerbach, die nie aufsteckten und immer an ihre Chancen glaubten. 
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Dönisch- Kutscher, Waskowski, Kriete Christian, Szucsnayi- Weichlein (Graf 65 min), Wetternek, Müller Matthias, Keck- Schreiber, Gräf
 
Tore:
 
0:1 Müller Matthias 13 min
1:1 Geinzer Tobias 16 min
1:2 Schreiber Marcel 20 min
1:3 Gräf Florian 29 min
1:4 Keck Daniel 32 min
2:4 Geinzer Tobias 39 min
3:4 Walter Danny 45 min
3:5 Gräf Florian 53 min
3:6 Schreiber Marcel 70 
4:6 Leitermann Marco 82 min
5:6 Geinzer Tobias 85 min
5:7 Schreiber Marcel 90 min
 
Besonderes Vorkommnis: Weichlein Matthias (Uehlfeld) verschießt Foulelfmeter 60 min
 
Zuschauer: 120 
 
Hammerbacher SV II-SG Uehlfeld/Emskirchen II 1:1 (0:1)
 
Die Heimelf erwischte den viel besseren Start. Hammerbach hatte mehr Spielanteile in der Anfangsphase und erspielte sich gute Möglichkeiten, ließ diese aber liegen. In dieser Phase war auch Gäste Keeper Wastschuk mit glänzenten Paraden zur Stelle. Mit den ersten guten Spielzug gingen die Gäste in Führung. Dieses Ergebnis gab den Gästen mehr Stabilität im Spiel und nur ein paar Minuten nach dem 0:1 hätten die Gäste auf 0:2 stellen müssen. Die Partie verflachte zum Ende der ersten Halbzeit wieder etwas. Die Gäste kam nervös aus der Kabine und luden Hammerbach mit Unachtsamkeiten zu Chancen ein. Das 1:1 war die logische Folge davon. Ab Mitte der zweiten Halbzeit schwanden bei beiden Mannschaften die Kräfte und die Fehler auf beiden Seiten häuften sich. In der Schlussphase hatte Uehlfeld zwei 100% Chancen auf das 1:2. Am Ende ein gerechtes Unendschieden. 
 
Aufstellung Uehlfeld/Emskirchen:
 
Wastschuk- Janke, Kirn, Bilgic, Graf- Sander Rosenzweig, Cetin, Saib (Petko 80 min), Aurich- Götz 
 
Tore:
 
0:1 Graf Philipp 15 min
1:1 Neubauer Lukas 55 min
 
Zuschauer: 30